• Zielgruppen
  • Suche
 

Veranstaltungen Geodäsie und Geoinformatik

Es wird ein Lotsendienst von den Lichthof-Infoständen zum Veranstaltungsraum der Fakultät angeboten. Die Infostände sind von 08:00-14:30 Uhr besetzt.

 

bis 09:45 Uhr
und
bis 12:00 Uhr

Treffen an den Infoständen der Fakultät
Lotse erwartet SchülerInnen mit Schild

Welfengarten 1
Hauptgebäude
Gebäude 1101
Lichthof

10:00-10:20 Uhr
und
12:15-12:35 Uhr

Begrüßung

Einblick in den Studiengang Bau- und Umweltingenieurwesen

Einblick in den Studiengang Geodäsie und Geoinformatik

Nienburger Str. 1-4
Gebäude 3101
Raum A 104

10:20-11:00 Uhr
und
12:35-13:15 Uhr

Vorträge/Kurzreferate aus den Fachrichtungen:
Bau- und Umweltingenieurwesen
Geodäsie und Geoinformatik

Nienburger Str. 1-4
Gebäude 3101
Raum A 104

11:05-11:25 Uhr
und
13:20-13:40 Uhr

Hörsaalvorführung Virtual RealityNienburger Str. 1-4
Gebäude 3101
Raum A 104

11:30-11:45 Uhr
und
13:45-14:00 Uhr

Führung durch das 3D-Labor
Geodätisches Institut

3D-Labor GIH

Informationen

Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie

Mögliches Studienziel:

  • Fachwissenschaft

 

 

Weiterführende Informationen

Geodäsie und Geoinformatik ist eine vielfältige Ingenieurwissenschaft. Geodäten erkunden, vermessen und kartieren die Oberfläche der Erde. Daraus entstehen Stadtpläne und Landkarten, die wiederum Basis für viele Entscheidungen und Planungen sind. Aber Geodäten tun noch viel mehr. Ein kleiner Einblick in den Fachbereich der Geodäsie und Geoinformatik soll auf den Hochschulinformationstagen 2015 gegeben werden.

Am Infostand im Lichthof der Universität habt ihr die Möglichkeit, mit Hilfe einer Virtual-Reality-Brille in die Welt der Geodäsie und Geoinformatik einzutauchen. Durch moderne Sensoren, wie bspw. sogenannte Laserscanner, können innerhalb kurzer Zeit ganze Gebäude oder Straßenzüge schnell und hochgenau in 3D aufgenommen werden. Mit unserer 3D-Brille könnt ihr euch virtuell durch diese digitalen Welten bewegen, wobei jede eurer Kopfbewegungen von der Brille erfasst und interpretiert wird.

Zwischen 10:00-11:00 Uhr und am 15.09. zusätzlich auch zwischen 12:15-13:15 Uhr wird es im Raum MZ 1 im Erdgeschoss des Gebäudes 220 (Hochhaus) in der Appelstr. 9A Vorträge geben, die euch einen Einblick in den Studiengang Geodäsie und Geoinformatik verschaffen. Neben einem allgemeinen Bericht über den Studiengang werden auch Studierende über ein spannendes Projekt berichten, an dem sie zurzeit arbeiten. In dem Projekt soll eine Karte für Inline-Skater erstellt werden, die Auskunft über die Qualität des befahrenen Untergrunds gibt. Die Fahrbahnrauigkeit (Straße, Gehweg, Fahrradweg) soll hierbei mit Hilfe von in Smartphones verbauten Beschleunigungssensoren bestimmt werden.
Falls ihr euch unsicher seid, ob ihr das Hochhaus und den Raum MZ 1 findet, keine Sorge: Ein Lotsendienst wird euch vom Infostand im Lichthof zu den Vorträgen führen.

Direkt im Anschluss an die Vorträge gibt es eine Führung durch die Versuchshalle Wasserbau der Bauingenieure sowie durch das 3D-Labor im Geodätischen Institut. Im 3D-Labor lernt ihr dann auch solche Laserscanner kennen, wie sie zur Aufzeichnung der Daten für die Virtual-Reality-Brille verwendet wurden. Außerdem seht ihr hier, mit welchen Sensoren sich die Geometrie verschiedener Gegenstände millimetergenau bestimmen lässt.

Eine Übersicht über unser Programm auf den Hochschulinformationstagen findet ihr oben. Weitere Informationen zum Studiengang Geodäsie und Geoinformatik gibt es unter www.gug.uni-hannover.de.